Hendiadyoin

Reign in blood - oder so...

Jaaaaa, Fräulein Obertrottel hats mal wieder geschafft! Diesmal wars ein recht blutiger Putz-Sonntag, jaaahaaa! Irgendwie hab ich es geschafft, mir den Daumen an IRGENDWAS zu verletzen, während ich am Sonntag meinen Gang geputzt habe. Die Verletzung ist wirklich winzig, aber in Kombination mit Restalkohol im Blut (wer, IIIICH? Ja, ich weiß, würde man mir NIE zutrauen... Dabei hat Gabriel doch nur seinen 30. gefeiert... *hüstel*) und verflucht warmem Putzwasser blutete mein Daumen, als hätt ich nix besseres zu tun in meinem Leben. Aufgefallen isses mir, als ich das Putzwasser ins Klo kippen wollte, die Klobrille hochklappte - und auf einmal war das frisch geputzte Klo blutverschmiert. WTF? Und da war Blut im Wischlappen, am Eimer UND AUF DEM VERDAMMTEN FLURBODEN. Und meine ganze linke Hand sah aus wie für nen Splatterfilm gecastet... Als ich den Mist abgewaschen hatte, war auch schnell die wirklich mikroskopische, aber stark lymphende Ursache gefunden und nachdem ich mir ein Pflaster organisiert hatte, hab ich mich daran gemacht, Klo und Flurboden eben NOCHMAL zu putzen... Hurrraaah... Na, wenn das mal kein Extreme-True-Black-Metal-Putztag war... *gnf* Natürlich könnte ich jetzt Ober-Grufti sein und behaupten, das sei Absicht gewesen, aber das glaubt mir keine Sau, nichtmal ich selber...

However, meinem Daumen gehts gut, mir auch (auch, wenn es zunächst so aussah, habe ich doch nicht soooo viel Blut verloren, *grins*) und mein Flur ist wieder sauber und strahlend rein. In der Retrospektive isses natürlich lustig und auf jeden Fall ne nette Gelegenheit, mir die schlaflose Nacht zu vertreiben, indem ich jetzt jeden, den das (nicht?) interessiert daran teilhaben lasse... Und wieder einmal bin ich fasziniert davon, wie ich es immer wieder schaffe, mir anfangs unbemerkt die allerdämlichsten Verletzungen zu holen. Ich hab auch nen ca. 2 Wochen alten, laaaaaaangen Kratzer am Oberarm, von dem ich beim besten Willen nicht erklären kann, wie ich an den gekommen bin. Genausowenig weiß ich, woran ich am Sonntag meinen Daumen verletzt habe. Langsam glaube ich an eine Verschwörung aller unbelebten Gegenstände um mich herum. Die Theke/der Pfandautomat/die Bücherregale - was auch immer; alles um mich herum fällt mich heimtückisch an und ich seh aus wie ein verdammter Emo, ohne auch nur den leisesten Schimmer zu haben, wie zur Hölle ich denn nun schon wieder an diese oder jene Verletzung gekommen zu sein...

Muß ich mir etwa Sorgen machen? Ich weigere mich ja weiterhin beharrlich und hake alles unter "Tja, blöd gelaufen" ab... Und noch leb ich ja, also: Kann doch gar nix passiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeern!

In diesem Sinne, allet liebe, Eure unter Schlaflosigkeit leidenden Farben der Säsong (mit modischem Querstreifen auf dem Oberarm!)

11.8.09 00:43